Marktversagen

In den meisten Fällen meint Marktversagen “allokatives Marktversagen.” Um Marktversagen entgegenzuwirken, werden Markteingriffe durchgeführt.

1. Allokatives Marktversagen:

Allokatives Marktversagen ist, wenn der Markt nicht zu einer Pareto-optimalen Allokation der Ressourcen führt. Dies wird verursacht durch:

  • Instabiles Marktgleichgewicht (Verzögerte Anpassungsreaktion (Spinnwebtheorem, Schweinezyklus), inverses Angebots- und / oder Nachfrageverhalten wie z.B. bei Giffen Gütern)
  • Nichtexistentes Marktgleichgewicht
  • kein vollkommener Markt
  • keine vollständige Konkurrenz
  • technologische Externalitäten

2. Distributives Marktversagen:

Distributives Marktversagen ist, wenn die durch die Pareto-optimale Allokation erzeugte Verteilung normativ ungewünscht ist.

3. Konjunkturelles Marktversagen:

Konjunkturelles Marktversagen ist, wenn durch den Konjunkturzyklus eines der Ziele des magischen Vierecks verletzt werden.

4. Staatsversagen

Durch den Staat verursachte nicht Pareto-optimale Allokation von Ressourcen.

5. Pekuniäre Externalitäten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.