Musen

Die Musen der griechischen Mythologie sind menschenähnliche Göttinnen.

Erwähnungen

In Hesiods Theogonie werden die Musen 14 mal erwähnt, elf mal zu Beginn und drei mal gegen Ende. [1]Mit Strg. + F gezählt: Hesiod: Theogonie

Hesiod beschreibt zunächst die helikonischen Musen,[2]Hesiod: Theogonie 1. die auf dem Helikon wohnen[3]Hesiod: Theogonie 2. und dort tanzen,[4]Hesiod: Theogonie 3-4, 7-8. sich in den Gewässern baden[5]Hesiod: Theogonie 5-6. und die Götter besingen.[6]Hesiod: Theogonie 10-21.

Hesiod behauptet von den Musen über die Vergangenheit und Zukunft erfahren zu haben.[7]Hesiod: Theogonie 31-32. Außerdem sollen sie ihn angewiesen haben die Götter zu besingen,[8]Hesiod: Theogonie 33. jedoch stets die Musen am Anfang und Ende zu lobpreisen.[9]Hesiod: Theogonie 34.

Auf dem Olymp singen die Musen für Zeus über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft,[10]Hesiod: Theogonie 36-39. rühmen die Götter,[11]Hesiod: Theogonie 43-44. singen aber auch von Menschen und Giganten.[12]Hesiod: Theogonie 50. Den Anfang und Ende ihres Gesangs widmen sie Zeus.[13]Hesiod: Theogonie 47-48.

Laut Hesiod sind die Musen die Töchter des Zeus[14]Hesiod: Theogonie 29, 53-61, 100-104. und der Mnemosyne.[15]Hesiod: Theogonie 53-61. Es sind neun an der Zahl.[16]Hesiod: Theogonie 60, 76, 916.

Sie sollen nicht weit vom Olymp wohnen und die Chariten und Himeros als Nachbarn haben.[17]Hesiod: Theogonie 62-64. Jedoch behauptet Hesiod später, sie wohnen auf dem Olymp selber [18]Hesiod: Theogonie 114. Beides widerspricht der zuvorigen Behauptung die Musen leben auf dem Helikon (siehe oben).

Hesiod listet die neun Musen namentlich auf:[19]Hesiod: Theogonie 77-79.

  • Kleio
  • Euterpe
  • Thaleia
  • Melpomene
  • Terpsichore
  • Erato
  • Polyhymnia
  • Urania
  • Kalliope

Die letztere soll auch ehrwürdige Herrscher geleiten.[20]Hesiod: Theogonie 80.

Wenn Zeus will, so tröpfeln die Musen einem zukünftigem Herrscher bei der Geburt süßen Tau auf die Zunge, welches diesen mit starken rhetorischen Künsten bzw. Charisma beschenkt.[21]Hesiod: Theogonie 81-92.

Die Musen haben nach Hesiod goldene Stirnbänder.[22]Hesiod: Theogonie 916.

Vergleichende Mythologie

Quellenangaben

Quellenangaben
1 Mit Strg. + F gezählt: Hesiod: Theogonie
2 Hesiod: Theogonie 1.
3 Hesiod: Theogonie 2.
4 Hesiod: Theogonie 3-4, 7-8.
5 Hesiod: Theogonie 5-6.
6 Hesiod: Theogonie 10-21.
7 Hesiod: Theogonie 31-32.
8 Hesiod: Theogonie 33.
9 Hesiod: Theogonie 34.
10 Hesiod: Theogonie 36-39.
11 Hesiod: Theogonie 43-44.
12 Hesiod: Theogonie 50.
13 Hesiod: Theogonie 47-48.
14 Hesiod: Theogonie 29, 53-61, 100-104.
15 Hesiod: Theogonie 53-61.
16 Hesiod: Theogonie 60, 76, 916.
17 Hesiod: Theogonie 62-64.
18 Hesiod: Theogonie 114.
19 Hesiod: Theogonie 77-79.
20 Hesiod: Theogonie 80.
21 Hesiod: Theogonie 81-92.
22 Hesiod: Theogonie 916.

Leave a Reply

Your email address will not be published.